Klima

Nachhaltigkeit und Klimaschutz

Verbesserung des Mikroklimas an der RSH »
CO2-Simulationssoftware »

Klimaschutz

Arbeitsgruppe Klimaschutz
Unser Green Deal:
Verbesserung des Mikroklimas an der RSH

In Zukunft werden Starkregen und Hitzewellen auch in Deutschland immer häufiger auftreten. Die Stadt Hamm hat einen kommunalen Klimaaktionsplan 2020 – 2025 entwickelt. Darin stellt sie fünf Aktionsfelder vor, in denen Maßnahmen des Umwelt-, Klima- und Artenschutzes beschrieben werden.

Unberücksichtigt bleibt jedoch das Aktionsfeld „Arbeiten“, zu dem auch die Hammer Schulen als Lern- und Aufenthaltsorte für Kinder zu zählen sind. Maßnahmen zur Verbesserung des Mikroklimas werden nur im Zusammenhang mit Empfehlungen für Läden und Unternehmen erwähnt, aber nicht konkretisiert.

Umbau mit Vernunft

Da der Klimaaktionsplan der Stadt Hamm im Bereich „Mikroklima an Schulen“ keine Lösung anbietet, hat unsere Arbeitsgruppe „Klimaschutz“ für den Lebensraum „Schulgebäude und Schulhof“ mit dem µKlima-Projekt einen konkreten Plan entwickelt.

Er zeigt, wie sich die Realschule Heessen an die Klimaveränderungen der nächsten Jahrzehnte anpassen kann. Modellhaft kann dieses Projekt auch auf andere Schulen übertragen werden, zumal die Kosten gering sind und sich in wenigen Jahren amortisieren:

RSH_KLIMAPROJEKT

leeeerzeile

leeeerzeile
CO2-Simulationssoftware

Die animierte Simulationssoftware „Thermulator“ veranschaulicht auf einfache Weise die Folgen, die durch zu hohe Raumtemperatur oder mangelhafte Wärmedämmung entstehen. Unter anderem werden verschiedene Umgebungsbedingungen (Sonneneinstrahlung, Außentemperatur)  simuliert. Die Simulationsdaten können bei Bedarf in eine Excel-Tabelle übernommen werden.
Geeignet für BNE und MINT ab Jahrgang 7.

Wir stellen diese Software unter der Creative-Commons-Lizenz für alle Schulen zur Verfügung.

1-Planet-Edition

Zum Download » 1-Planet-Edition (Win, Linux)