RSH-blog

Schulmannschaft Fußball verpasst das Bundesfinale in Berlin

Als Meister der Regierungsbezirks Arnsberg in der Wettkampfklasse II (Jahrgang 2002 – 2004) fuhr die Schulmannschaft Fußball der Realschule Heessen am 06.06.2018 nach Wülfrath zum Landesfinale, um sich mit den Meistern der Regierungsbezirke Köln, Düsseldorf, Münster und Detmold zu messen. Der Sieger dieses Turniers sollte im September das Land Nordrhein-Westfalen bei „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin vertreten. Doch leider verpasste die Mannschaft den ganz großen Wurf.

Man startete furios in das Turnier und besiegte die Gesamtschule Berger Feld aus Gelsenkirchen mit 2:1. In den Köpfen der Spieler drehte sich schon alles um das letzte Gruppenspiel gegen den vermeintliche Turnierfavoriten aus Duisburg. Doch Hochmut kommt vor dem Fall. Die beiden nächsten Gruppenspiele gegen die Hans-Ehrenberg-Schule aus Bielefeld und die Elsa-Brandström-Schule aus Köln gingen mit 0:2 bzw. 0:1 verloren. Man haderte mit den Schiedsrichtern, die ein Wembley Tor nicht anerkannten oder mit sich selbst, weil man die Chancen zum Teil leichtfertig vergebenen hat.

Im letzten Gruppenspiel hätte man bei einem Sieg noch Rang drei erreichen können, aber die Mannschaft entschied sich, alle Reservisten einzusetzen und stellte den kollektiven Spaß in den Vordergrund. Trotz einer zwischenzeitlichen 1:0 Führung und einen – durch einen Hackentrick vergebenen Elfmeter – ging das Spiel verdient an den Landesmeister aus Duisburg.

Die Realschule Heessen hat mit dem Titel Regierungsbezirksmeister einen riesen Erfolg erreicht und darf sich freuen, zu den fünf besten Mannschaften des Landes Nordrhein-Westfalen zu zählen.

Im Namen der Realschule Heessen gratuliert der betreuende Konrektor und Sportlehrer Burkhard Struwe der Mannschaft zu ihrem großen Erfolg.

Spieler: Malik Bußmann, Amar Husic, Semir Ibric, Göktan Cangül, Seyhan Gök, Talha Yigit, Koray Dag, Emre Akay, Safa Dal, Tayyip Ertürk, Roem Subasi, Cedric Schuster, Chris Holstein, Justin Richter, Taner Elmük
Trainer: Lukas Chrobok
Manager: Chalti Jahwar, Din Alic
Sportlehrer: Stephan Osterhaus, Burkhard Struwe

Text- und Bildrechte: Struwe (Juni 2018)


Feuerwehr AG besucht das Institut der Feuerwehr NRW in Münster

Gestern besuchte die Feuerwehr AG das Institut der Feuerwehr NRW in Münster. Unter der Leitung von Herrn Kemker wurden den Teilnehmern viele verschiedene Szenarien vorgestellt.

Die Teilnehmer wurden z.B. in einen Raum geführt, der anschließend mit Rauch geflutet wurde. In diesem konnte man die Hand vor Augen nicht mehr sehen und es wurde deutlich, wie schwer es ist, in solchen Situationen kühlen Kopf zu bewahren. Weitere wichtige Eindrücke könnten gesammelt werden und somit ging wieder mal ein tolles Ereignis zu Ende.


Unser besondere Dank gilt Herrn Kemker sowie der freiwilligen Feuerwehr Heessen.

Text- und Bildrechte: Schulte (Juni 2018)


Realschule Heessen untersucht Enniger Bach

„Fast alle Gewässer in Deutschland in keinem guten Ökozustand“, diese und ähnliche Schlagzeilen der letzten Monate veranlassten ein Bach-Projekt der Klasse 6c der Realschule Heessen.

Die Schülerinnen und Schüler nahmen in den vergangenen Wochen den Enniger Bach unter die Lupe. Höhepunkt des Bachprojektes war nun die biologische Gewässeruntersuchung mit Herrn Cigelski und Frau Tiede von der Unteren Wasserbehörde der Stadt Hamm. Unter Anleitung der Fachleute sammelten die Schülerinnen und Schüler mit Becherlupen verschiedenste Tiere aus dem Enniger Bach. Anhand der im Bach lebenden Tiere sollte eine Einschätzung der Gewässergüte vorgenommen werden. Dank der Bestimmungsbücher waren die zahlreichen Bachflohkrebse und Egel schnell bestimmt. Auch fanden die Schülerinnen und Schüler im Bachabschnitt an der Vogelstraße eine Köcherfliegenlarve und einen Wasserskorpion, die als sogenannte Bioindikatoren für eine geringe Belastung zu werten sind.

Am Ende der zweistündigen Bachuntersuchung resümierte Rudolf Cigelski als Abteilungsleiter der Unteren Wasserbehörden, dass die Wasserqualität des Enniger Bachs in Schulnoten mit einer zwei minus bewertet werden könnte. Anschließend ergänzte er, dass die deutschen Gewässer in keinem so schlechten Zustand seien, wie häufig in den Medien berichtet wird. Dennoch gelte es nach wie vor sich für die Gewässer einzusetzen und die Gewässerqualität weiter zu verbessern.

Text- und Bildrechte: Weppelmann (05. Juni 2018)


Realschule Heessen ist Regierungsbezirksmeister im Fußball

In der Wettkampfgruppe II (Jahrgang 2002-2004) haben die Schüler der Realschule Heessen am vergangenen Montag sensationell den Einzug in das Finale um die Landesmeisterschaft am 06. Juni in Wülfrath geschafft.

Ungeschlagen gewannen die Spieler um Sportlehrer Stephan Osterhaus und Burkhard Struwe die Stadtmeisterschaft von Hamm und qualifizierten sich somit für die 1. Runde der Regierungsbezirksmeisterschaften am 17. April in Herne.

Im Modus ´Jeder gegen Jeden´ ging es mit einem Satz neuer Trikots, die uns unser Kooperationspartner Mercedes OSTENDORF zur Verfügung gestellt hat, gegen das Stadtgymnasium Dortmund und die Realschule an der Burg. Dieses Turnier beendete die Mannschaft mit zwei Siegen und zog somit in das Finale um die Meisterschaft des Regierungsbezirks Arnsberg ein.

Am Montag, den 07. Mai ging es dann mit dem Bus nach Werdohl, um die letzte Hürde auf dem Weg in das Landesfinale zu nehmen.

Gegen die leicht favorisierte Pestalozzi-Realschule aus Bochum begannen die Spieler hochkonzentriert und setzten mit dem 4:0 ein deutliches Ausrufezeichen. Mit 2:1 endete die Partie gegen das Städtische Gymnasium Gevelsberg, so dass es im letzten Spiel gegen die Realschule Wilnsdorf zu einem echten Finale um den Gruppensieg kam. Ein Unentschieden würde reichen, bei einer Niederlage wäre der Traum vom Landesfinale geplatzt.

Erwartungsgemäß machten die Wilnsdorfer in der ersten Halbzeit mächtig Druck, aber der überragende Torhüter Cedric Schuster vereitelte gleich drei Großchancen des Gegners und legte somit den Grundstein für einen am Ende sehr deutlichen 5:2 Sieg, der in der Kabine überschäumend gefeiert wurde.

Sollte die Mannschaft ihre derzeit überragende Form beibehalten, so besteht am 06. Juni in Wülfrath die einmalige Gelegenheit, ein kleines Fußballwunder zu schaffen und das Ticket für den Einzug in das Bundesfinale in Berlin zu lösen.

Zur erfolgreichen Mannschaft gehören: Malik Bußmann, Amar Husic, Semir Ibric, Göktan Cangül, Seyhan Gök, Talha Yigit, Koray Dag, Emre Akay, Din Alic, Ajlin Berisa, Safa Dal, Tayyip Ertürk, Roem Subasi, Cedric Schuster, Chris Holstein, Justin Richter, Taner Elmülk, Lukas Chrobok (Trainer), Chalti Jahwar (Manager)

Text- und Bildrechte: Struwe (14. Mai 2018)


+++ EILMELDUNG +++ EILMELDUNG +++ EILMELDUNG +++

09.05.2018: Realschule Heessen ist Regierungsbezirksmeister im Fußball

Ein ausführlicher Bericht folgt in Kürze.


Neues von der Feuerwehr AG

– Löschangriff mit Coaches üben –

– Kennenlernen und Ausprobieren von Leitern –

Bildrechte: Schulte (Mai 2018)


Klassenfahrt der Realschule Heessen nach Cuxhaven

In der vergangenen Woche erkundeten rund 80 Schüler und Lehrkräfte der 6. Klassen der Realschule Heessen die Nordsee. Nach einer kurzweiligen Fahrt erreichten sie die Jugendherberge in Cuxhaven-Duhnen. Die Unterkunft lag unmittelbar am Meer, auch wenn die Gezeiten den Blick auf viel Ebbe und Watt ermöglichten. Die Woche war voller spannender Aktivitäten und Ausflüge, vom Aufenthalt im Meerwasser-Schwimmbad Ahoi bis zum Wattwandern bei gefühlten Minusgraden. Ein Spaziergang zur Kugelbake, dem Wahrzeichen Cuxhavens am Ende der Elbe, durfte dabei selbstverständlich auch nicht fehlen. Zudem bekamen die Realschüler einen Einblick in die Entstehung und Geschichte des Bernsteins und erhielten die Möglichkeit selbst einen Bernstein zu einem Schmuckstück zu schleifen.

Ein besonderes Highlight war der Ausflug zum Klimahaus in Bremerhaven, bei dem die Schülerinnen und Schüler innerhalb weniger Stunden eine Weltreise über 5 Kontinente unternehmen konnten. In den Pausen blieb dabei selbstverständlich noch genügend Zeit, um Fußball, Tischtennis oder Gesellschaftsspiele zu spielen.

Text- und Bildrechte: Weppelmann (März 2018)


Neue Trikots für die Realschule Hamm-Heessen

Große Freude ist in den Gesichtern der Fußball-Schulmannschaft der Wettkampfklasse II zu sehen als sie ihre neuen Trikots zum ersten Mal anprobieren dürfen.

Vor kurzem hat sich das Team um Sportlehrer und Konrektor Burkhard Struwe den Titel des Stadtmeisters erkämpft und blieb dabei in der Vorrunde sogar ungeschlagen. Die Mannschaft hat sich mit ihrem glorreichen Sieg auch für die Teilnahme an der Regionalmeisterschaft qualifiziert, doch das große Ziel ist klar: Die deutsche Meisterschaft der Schulmannschaften in Berlin.

Um die großartige Leistung der Schüler zu honorieren und die Motivation für die kommenden Spiele zu stärken, spendete Ostendorf nun einen Satz neue Trikots. „Es besteht bereits ein sehr gutes Verhältnis im Bereich der Berufsberatung zwischen der Realschule Heessen und Ostendorf“, erklärt Christian Fredebeul, Serviceleiter bei Ostendorf. „Die Förderung des Nachwuchses spielt auch in unserem Hause eine sehr große Rolle und liegt mir auch persönlich am Herzen. Deshalb unterstützen wir die Mannschaft gern mit einer Spende.“

Studien- und Berufswahlkoordinator Michael Laska hat die Kooperation angestoßen und
erzählt stolz: „Fast alle Spieler der Schulmannschaft spielen auch in einem Verein, einige
davon sogar in der Jugendmannschaft von Bundesligavereinen.“

Sportliche Aktivitäten und Bewegung werden an der Realschule aber nicht nur im Bereich des Fußballs angeboten. Neben verschiedenen AGs (z.B. Karate) gibt es auch sogenannte „aktive Pausen“. Hier können sich vor allem die jüngeren Schüler verschiedene Spielgeräte leihen und sich in einem eigens hergerichteten Bereich austoben, der bald auch nochmal renoviert wird.

Konrektor Burkhard Struwe erläutert: „In unserer digitalen Welt kommt die Bewegung oft zu kurz und der allgemeine Fitnesszustand der Jugendlichen hat sich in den letzten Jahren verschlechtert. Dem wollen wir als Schule aktiv entgegenwirken und freuen uns sehr, wenn uns Partner wie Ostendorf dabei unterstützen.“

Studien- und Berufswahlkoordinator Michael Laska, Rektorin Gabriele Kemker (links außen), Konrektor Burkhard Struwe und Ostendorfs Serviceleiter Christian Fredebeul (rechts außen) mit der Fußball-Schulmannschaft (WK2) der Realschule Heessen.

Text- und Bildrechte: Claus, Fredebeul (März 2018)


Start der Feuerwehr AG

– Unsere Schüler erobern die Freiwillige Feuerwehr Heessen –

Nach der Ankleidung sollte es schnell zum praktischen Teil übergehen.
Schläuche wurden ausgerollt, angeschlossen und ausprobiert…

…sie „löschten“, was die Schläuche hergaben.

Die fachkundigen Feuerwehrkollegen und die Schüler der Realschule brachten es auf den Punkt: „Eine sehr gelungene Einführungsveranstaltung!“

Wir freuen uns auf die kommenden Termine mit weiteren tollen Übungen.

Text- und Bildrechte: Schulte (März 2018)


Stets auf dem neuesten Stand

Das Lehrerkollegium auf der didacta 2018

Foto: Goedereis (Februar 2018)


Unsere Mofa-AG 2017/2018

Foto: Eray, Klasse 9a (Oktober 2017)


Außerunterrichtliche Aktivitäten:

Klassenaktionstag der 6c

… bei den Clan Dragon Fighters in Hamm …

Fotos: Weppelmann (September 2017)


30.08.2017: Einschulung unserer neuen Fünftklässler

Fotos: SFG  (August 2017)


Projektwoche 2017: „Gesunde Schule“

► Gesunder Klassenraum
► Bewegung in Schule und Freizeit
► Bewusst essen und Drogenprävention

Fotos: Kemker, Vogelsang (Februar 2017)


Eröffnung der renovierten Turnhalle

Mit einer schlagkräftgen Demonstration der Karate AG unter Leitung von Frau Edsen wurde am Tag der offenen Tür die komplett renovierte Sporthalle der Realschule Heessen wiedereröffnet.

Fotos: Westfälischer Anzeiger / Mroß  (Novemberr 2016)


ältere Einträge