Direkte Links zu den Selbstlernplattformen:
     

|11.01.2021| +++ Sekretariat: Geänderte Anfangszeiten +++

Das Sekretariat ist bis zum Ende des Lockdowns ab 8.30 Uhr geöffnet.


|07.01.2021| +++ Distanzunterricht +++

Liebe Eltern aller Jahrgänge,
liebe Schülerinnen und Schüler!

Am 5. Januar 2021 haben die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder gemeinsam mit der Bundeskanzlerin erneut beraten. Die dort gefassten Beschlüsse hat das Ministerium für Schule und Bildung in der Folge intensiv mit vielen Akteuren und Verbänden aus dem Bildungsland Nordrhein-Westfalen erörtert, ferner hat das Kabinett hierzu beraten. Für den Schulbetrieb in Nordrhein-Westfalen gelten nunmehr im Lichte dieser Beratungen und Beschlüsse ab dem 11. Januar 2021 folgende Regelungen:

A) Der Präsenzunterricht wird ab sofort bis zum 31. Januar 2021 ausgesetzt. In allen Schulen und Schulformen wird der Unterricht mit dem Start nach den Weihnachtsferien ab Montag, den 11. Januar 2021, grundsätzlich für alle Jahrgangsstufen als Distanzunterricht erteilt.
Das bedeutet für uns:
I) Ablauf Distanzunterricht
Alle Schüler (Klasse 5-10) haben vom 11.01.2021 bis 31.01.2021 Distanzunterricht!
1) Ihr habt Unterricht nach eurem jeweiligen Stundenplan, allerdings über IServ.
2) Entsprechend eures Stundenplans sitzt ihr also alle pünktlich zu den jeweiligen Unterrichtsstunden an euren PCs, Laptops, Tablets oder Smartphones.
3) Ihr seid in IServ angemeldet.
4) Auch eure Lehrerinnen und Lehrer sind dann gleichzeitig angemeldet.
5) Ihr ladet euch das Arbeitsmaterial herunter, startet den Klassenchat oder ggf. eine Videokonferenz. Wichtig: Das Arbeitsmaterial wird euch grundsätzlich so zur Verfügung gestellt, dass ein Ausdruck nicht notwendig ist. Somit ist eine Bearbeitung mit dem Handy und euren üblichen Arbeitsmaterialien (Buch, Heft, Mappe, ..) möglich.
6) Zu der pünktlichen Teilnahme ist jeder verpflichtet. Die Lehrkräfte werden eure Teilnahme dokumentieren. Unentschuldigtes Fehlen hat Folgen, denn es geht um Unterrichtszeit.
7) Am Ende der jeweiligen Unterrichtsstunde müsst ihr, wenn der Fachlehrer euch dazu auffordert, eure Arbeitsergebnisse einreichen. Es ist ähnlich wie im Präsenzunterricht nicht möglich zu jedem Schüler nach jeder Stunde eine individuelle Rückmeldung zu geben und seine Arbeitsergebnisse zu bewerten.
8) Ihr könnt während der Unterrichtsstunde mit euren Fachlehrern über IServ kommunizieren und Fragen stellen.
Haltet euch bitte unbedingt an die Zeit- und Fachvorgaben durch den Stundenplan, da eure Lehrer in den anderen Stunden auch wieder andere Klassen unterrichten. Falls es dennoch Kommunikationsbedarf, gibt habt ihr natürlich jederzeit die Möglichkeit, euren Lehrern eine E-Mail zu schicken, die er zeitnah beantworten wird.

II) Krankmeldungen Schüler / Ablauf bei unentschuldigtem Fehlen
• Die Eltern melden im Krankheitsfall ihr Kind zwischen 7:00 und 7:30 Uhr beim Klassenlehrer über die Dienst-Email ab. Alle Dienst-Email-Adressen befinden sich auf der Homepage.
• Die Klassenlehrer leiten bis spätestens 14:00 Uhr die Krankmeldungen an die Fachlehrer weiter. Die Fachlehrer gleichen das mit ihren Aufzeichnungen ab und nehmen bei unentschuldigtem Fehlen direkt Kontakt mit dem jeweiligen Schüler auf.

III) Vertretungsplan
• Der Vertretungsplan wird wie üblich auf der Homepage veröffentlicht. Wir bitten alle Schüler, diesen Plan zu beachten.

B) Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder – soweit möglich – zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Um die damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundesgesetzlich geregelt werden, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. Der Anspruch soll auch für die Fälle gelten, in denen eine Betreuung des Kindes zu Hause erfolgt, weil dem Appell des Ministeriums für Schule gefolgt wird.

C) Alle Schulen der Primarstufe sowie der weiterführenden allgemeinbildenden Schulen bieten jedoch ab Montag, den 11. Januar 2021, ein Betreuungsangebot für diejenigen Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6 an, die nach Erklärung Ihrer Eltern nicht zuhause betreut werden können.
Das bedeutet für uns:
Die Eltern der Kinder der Klasse 5-6 melden sich bei Betreuungsbedarf möglichst bis Freitag, 08.01.2021, bei ihren Klassenlehrern.
Die Betreuung findet zeitlich im Umfang des regulären Unterrichts- und Ganztags- bzw. Betreuungszeitraums, bei Bedarf auch unabhängig vom Bestehen eines Betreuungsvertrages statt.

D) Während der Betreuungsangebote in den Schulen findet kein regulärer Unterricht statt. Vielmehr dienen die Betreuungsangebote dazu, jenen Schülerinnen und Schülern, die beim Distanzunterricht im häuslichen Umfeld ohne Betreuung Probleme bekämen, die Erledigung ihrer Aufgaben in der Schule unter Aufsicht zu ermöglichen. Diese Schülerinnen und Schüler nehmen – auch wenn sie sich in der Schule befinden – am Distanzunterricht ihrer jeweiligen Lerngruppe teil.

E) Für Schülerinnen und Schüler mit einem Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung in Förderschulen oder in Schulen des Gemeinsamen Lernens, der eine besondere Betreuung erfordert (z.B. in den Förderschwerpunkten Geistige Entwicklung sowie Körperliche und motorische Entwicklung) muss diese in Absprache mit den Eltern auch in höheren Altersstufen sichergestellt werden (dies entspricht der SchulMail vom 21. Dezember 2020). Das Ministerium für Schule und Bildung geht davon aus, dass der Einsatz von Schulbegleitern/Integrationshelfern auch im häuslichen Umfeld beim Distanzunterricht gewährleistet wird.
Das bedeutet für uns:
Frau Paschedag setzt sich mit den jeweiligen Eltern und Schülern in Verbindung und koordiniert die Maßnahmen und Unterstützungsbedarfe.

F) Für Klassenarbeiten gilt: Grundsätzlich werden in den Schulen bis zum 31. Januar 2021 keine Klassenarbeiten und Klausuren geschrieben, da der Unterricht im 1. Schulhalbjahr eine ausreichende Basis für die Leistungsbewertung auf dem Halbjahreszeugnis geschaffen hat.
Das bedeutet für uns:
Klassenarbeit / Nachschreibarbeiten / Alternativen
Wir prüfen noch, ob ggf. Nachschreibarbeiten erlaubt sind.
Sollten Nachschreibarbeiten in der Schule nicht erlaubt sein, kann auf Alternativen zur individuellen Leistungsüberprüfung zurückgegriffen werden. Hierzu sind möglich: Einzelvideokonferenzen, Telefonate, …
Die Bekanntgabe der noch ausstehenden Noten von bereits geschriebenen Klassenarbeiten erfolgt über IServ.

Zeugnisausgabe
Die Abwicklung der Zeugnisausgabe am 29.01.2021 muss noch geklärt werden.

Die nunmehr getroffenen Regelungen sind angesichts der nach wie vor sehr angespannten und äußerst unsicheren allgemeinen Infektionslage erforderlich. Die grundsätzliche Entscheidung für einen Distanzunterricht bis Ende Januar 2021 leistet zudem einen Beitrag dazu, den Fokus klar auf einen möglichst guten Distanzunterricht zu legen und zusätzliche organisatorische Belastungen der Lehrkräfte zu vermeiden.

Mit freundlichen Grüßen
Das Schulleitungsteam


Ältere Informationen der Schulleitung finden Sie / findet ihr im Archiv 2020.


Realschule Heessen – meine Schule im Stadtteil!

verlässlich • nachhaltig • digital

An unserer dreizügigen Realschule lernen, leben und lachen mehr als 500 Schülerinnen und Schüler. Gemeinsam wollen wir ein Menschenbild entwickeln, bei dem Akzeptanz, Toleranz und Gleichwertigkeit gelten. 

Dazu bilden die drei Werte Gemeinschaft, Respekt und Verantwortung die Basis für das Zusammenleben an unserer Schule. Sie sind die verbindliche Grundlage und der Kompass unseres Handelns. Durch sie wollen wir unser Leitbild Verantwortung für die Zukunft“ in unserer Schule umsetzen. Von daher verstehen wir es als eine unserer zentralen Aufgaben, Kinder und Jugendliche zu verantwortlichem Handeln im Sinne der Entwicklung zur Nachhaltigkeit zu befähigen.


***
„Jeder Mensch ist ein Wunder“, schreibt Antoine de Saint-Exupéry. Jedes Kind, jeder Jugendliche. Jeder Erwachsene auch. Und wer genau hinschaut, erkennt, dass an einem Schultag vieles geschieht, das wunderschön ist. Dafür arbeiten wir.
***


.